Produktiver und wettbewerbsfähiger durch Lernen

Die Neurowissenschaft macht es sichtbar: Lernen ist normal für unser Gehirn. Unser Gehirn will lebenslang lernen.

Lernen gehört in unsere Arbeitswelt: da sind sich Mitarbeiter*innen und Führungskräfte einig. Umfragen zeigen: für die Generation der sogenannten Millennials ist dies sogar der wichtigste Auswahlfaktor bei der Wahl des Arbeitgebers. Gleichzeitig sagen 94 Prozent der Mitarbeiter*innen, sie würden länger im Unternehmen bleiben, wenn sie vom Arbeitgeber beim Lernen und damit bei ihrem persönlichen Wachstum unterstützt würden. Die meisten Mitarbeiter*innen sind also theoretisch motiviert. Jetzt sind Arbeitgeber gefragt, denn die Euphorie weicht schnell der Praxis: vereinzelte Lern-Angebote allein -in Präsenz, hybrid oder online- haben nicht genügend Wirksamkeit. Was können Sie unter anderem in Ihrem Unternehmen tun?

Sorgen Sie dafür, dass Lernen als Top-Thema im Alltag des Unternehmens präsent ist.

Reden Sie über die Wichtigkeit des Lernens für das Unternehmen.

Planen Sie Lern-Zeiten fest ein.

Vermitteln Sie den Mitarbeiter*innen Sicherheit in dem Wissen, dass Lernen ein Bestandteil seiner Arbeitszeit ist.

Unterstützen Sie Kollegiales Lernen.

 

Haben Sie Fragen für Ihr Unternehmen oder möchten gern mehr zu unseren Angeboten erfahren? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!